Hautarztpraxis Priv.-Doz. Dr. med. Julia Arin

Hautkrebsfrüherkennung und Nachsorge

Hautarztpraxis Priv.-Doz.
Dr. med. Julia Arin

Ludwigsplatz 1
64283 Darmstadt

Telefon: 06151 605 96 58

Fax: 06151 973 72 66

eMail:
info@hautarztpraxis-darmstadt.de

Sprechstunde:

Mo: 08:30 - 14:30 Uhr
Di: 08:30 - 12:30 Uhr & 15:00 - 18:00 Uhr
Mi: 10:00 - 14:00 Uhr
Do: 14:00 - 18:00 Uhr
Fr: 08:30 - 12:30 Uhr

Hautärzte (Dermatologen)
in Darmstadt auf jameda

Hautkrebsfrüherkennung und Nachsorge

  • Digitale Videodermatoskopie mit FotoFinder®
  • Früherkennung von HPV16 induzierten Tumoren (Prevo-Check®)
  • Tumornachsorge

Hautkrebs ist eine sehr häufige Erkrankung, die in den letzten 30 Jahren zugenommen hat. Der häufigste Hautkrebs ist das Basalzellkarzinom (BCC), gefolgt von dem Plattenepithel-Karzinom (SCC). In Deutschland werden pro Jahr zwischen ein bis zwei Millionen Neudiagnosen für Basalzellkarzinome gestellt. Ein aggressiver Hauttumor, der von den pigmentbildenden Zellen ausgeht, ist das Melanom (schwarzer Hautkrebs). Neben der Sonnenexposition, sind ein heller Hauttyp und durchgemachte Sonnenbrände in der Kindheit und Jugend Risikofaktoren für die Entstehung des Melanoms.

Mit der modernsten Technik der computergestützten Videodermatoskopie können Hautveränderungen systematisch beurteilt werden. Wir verwenden das Fotofinder-System®, das die digitale Erfassung und Dokumentation von Muttermalen und anderen Hautveränderungen erlaubt, so dass Veränderungen im Zeitverlauf präzise erfasst werden können. Durch die hohe Vergrößerung können schon kleinste Auffälligkeiten, die verdächtig erscheinen, frühzeitig erkannt werden. So haben Melanome, die in einem frühen Stadium entdeckt werden, eine sehr gute Prognose. Ist Hautkrebs diagnostiziert worden, ist eine regelmäßige Tumornachsorge wichtig, um mögliche Rückfälle frühzeitig zu erkennen. Auch die Nachsorgeuntersuchungen werden mittels computergestützten Videodermatoskopie durchgeführt.

Im Rahmen der Krebsvorsorge bieten wir in unserer Praxis auch ein Schnelltest-Verfahren zur Früherkennung von HPV- (Humane Papillomviren) bedingten Krebserkrankungen an (Prevo-Check®). HPV16 hat das höchste onkogene Potenzial und gilt als Auslöser von Tumoren im Mund- und Rachenbereich und von Zervix-, Vagina-, Vulva, Penis- und Analkarzinomen.

Für diesen Test wird nur ein Tropfen Blut benötigt und nach 20 Minuten liegt Ihr Ergebnis vor. Auf diese Weise können Krebsvorstufen früher erkannt und behandelt werden.

©-2021-FotoFinder-Systems-GmbH
Termin
online buchen
Doctolib